frühstart

Studien wie PISA und IGLU haben gezeigt, dass der Bildungserfolg von Kindern in Deutschland stark von der sozialen Herkunft und der Unterstützung durch die Eltern abhängt. Die entscheidenden Weichen werden bereits während der Kindergartenzeit gestellt. Je früher die Kinder individuell gefördert werden, desto größer ist die Chance, einen erfolgreichen Bildungsweg einzuschlagen. Damit ALLE Kinder von Anfang an ihre Potenziale entfalten können, haben Kitas und Krippen einen wichtigen Bildungsauftrag.

Unterschiedliche soziale und materielle Ausgangslagen, Sprachen und Kulturen der Kinder stellen jedoch Erzieher vor enorme Herausforderungen – hier setzt frühstart an: ein umfangreiches Qualifizierungsprogramm für Kita-Fachkräfte an Standorten mit besonderen Herausforderungen, in denen unterschiedliche Lebensformen aufeinandertreffen.

Qualifizierung in Schlüsselthemen – Vielfalt als Chance verstehen

Das Programm unterstützt die pädagogischen Fachkräfte dabei, die individuellen Stärken der Kinder zu fördern und allen Kindern – unabhängig von sozialer und kultureller Herkunft – gute Bildungschancen in der Kita zu bieten. Die frühstart-Qualifizierungsoffensive ist ein systematisch gestalteter Prozess aus Fortbildungen, Praxisberatungen und Erfahrungsaustausch, Er unterstützt das gesamte Kita-Team dabei, sich fachlich und strukturell weiterzuentwickeln.

In den Fortbildungen werden Kompetenzen für folgende Themenfelder vermittelt: 

  • Vielfalt gestalten: Sensibilisierung der Kita-Mitarbeiter für die Auswirkungen von Familienkonstellationen und Migrationserfahrungen auf den Bildungserfolg.
  • Eltern beteiligen: Gemeinsam erarbeitet das Kita-Team in den Fortbildungen Wege, eine Bildungspartnerschaft mit den Eltern auszubauen.
  • Sprache fördern: Erzieher lernen als Sprachvorbilder zu agieren und Übungen in den Alltag zu integrieren. Mehrsprachigkeit wird wertgeschätzt und gefördert.
  • Vernetzung im Stadtteil: Kindern und Familien sollen auch außerhalb der Einrichtung Unterstützungsmöglichkeiten erhalten. Verschiedene Bildungseinrichtungen kooperieren mehr mit der Kita.
  • Organisationsentwicklung: sorgt für funktionierende Strukturen in der Kita wie z.B. die Gestaltung der Kommunikation im Team und der Abläufe in der Einrichtung.

Partner

Die Stiftung führte das Programm frühstart im Jahr 2004 in Hessen ein. 2012 erfolgte die Ausweitung nach Rheinland-Pfalz in einer gemeinsamen Initiative mit dem Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen Rheinland-Pfalz und der  Gölkel-Stiftung. Seit 2014 nimmt auch Bayern mit der Stadt Nürnberg teil.

Weitere Informationen

Die Projektseiten zu frühstart haben wir nach Bundesländern unterteilt. Sie können sich hier informieren:

Frühstart Rheinland Pfalz

Frühstart Bayern

Publikationen

Leitfäden zum Thema frühkindliche Bildung

Pädagogische Fachkräfte zu finden, sie zu fördern und in der Praxis fortzubilden – dies stellt in Zeiten von Fachkräftemangel, hohen gesellschaftlichen Erwartungen und einer stetig zunehmenden Nachfrage nach Krippen- und Kita-Plätzen eine enorme Herausforderung für kommunale Entscheider, Fach(hoch)schullehrende sowie für Kita-Träger und Leitungskräfte dar.

Die Erfahrungen aus unseren Projekten frühstart, Horizonte und Fit für die Kita! haben wir in drei Praxisbroschüren zusammengefasst, die Sie hier downloaden oder bei uns bestellen können. Sie finden darin Ansätze, Ideen und Anregungen zu den Themen Fachkräftegewinnung und -förderung sowie zur Fortbildung des gesamten Kita-Teams. Alle drei Publikationen zeichnen sich durch einen starken Praxisbezug und eine hohe Nutzerorientierung aus.

frühstart – ein Fortbildungsprogramm für das gesamte Kita-Team: Seit über 10 Jahren werden für Teams und Leitungen von Einrichtungen in Gebieten mit besonderen Herausforderungen die passenden Inhalte zu den Themen Vielfalt, Eltern und Sprache entwickelt. Wie Sie diese Themen Ihren Einrichtungen, Mitarbeitern oder Ihrem Netzwerk anbieten können, das erfahren Sie in der Broschüre.

 

 

Horizonte bietet Anregungen, wie Sie engagierte Fachkräfte während ihrer Ausbildung zusätzlich fördern und bei der Professionalisierung ihres Wissens und ihrer persönlichen Ressourcen weiter unterstützen können. Die Broschüre enthält sowohl unsere Fortbildungsthemen als auch Expertentexte mit zusätzlichen Übungs- und Reflexions-aufgaben für die Anwendung in der Praxis.

Fit für die Kita!: Sie suchen nach Ideen, um zusätzliche Zielgruppen für den Erzieherberuf zu begeistern? Dann ist der Praxisleitfaden „Fit für die Kita“ für Sie das Richtige.

Sie haben Rückfragen, wie Sie die Ansätze und Themen, in die Praxis transferieren können? Sie möchten Teile der Konzepte übernehmen und brauchen noch eine Beratung? Sehr gerne stehen wir Ihnen für einen Austausch zur Verfügung!

Kontakt

Photo of Christine  Kemmsies
Christine Kemmsies
Leiterin
+49 69 66 07 56-177
KemmsiesCghst.de

Pressekontakt

Photo of Julia  Juckel
Julia Juckel
+49 69 66 07 56-172
JuckelJghst.de