START Schülerstipendien
START-Stiftung

 

Stipendium für bessere STARTchancen

Unsere Gesellschaft steht aktuell vor einer besonderen gesellschaftlichen Aufgabe – der erfolgreichen Integration einer großen Gruppe neuer Zuwanderer. Bildung kommt dabei eine Schlüsselrolle zu, denn Bildung schafft Perspektiven. Mit dem START-Stipendium unterstützen wir motivierte, neu zugewanderte Jugendliche bei der Gestaltung ihrer Bildungsbiographie in Deutschland.
Das Stipendium umfasst eine materielle und eine ideelle Förderung und legt den Fokus auf ein vielseitiges Bildungsprogramm. START begleitet die jungen Menschen zwei Jahre lang auf ihrem Bildungsweg mit einer individuellen Betreuung und zahlreichen Seminaren, Workshops und Exkursionen, die Schlüsselqualifikationen für die weitere Ausbildung und die persönliche Entwicklung vermitteln. Mit START bauen die Stipendiaten ihre bestehenden Kompetenzen aus, erwerben neue hinzu und lernen, diese wirkungsvoll einzusetzen. Ziel ist es, die volle Entfaltung ihrer Potenziale zu fördern und ihnen Wege in die Gestaltung ihrer Zukunft aufzuzeigen.

Am Puls der Zeit: Anpassung der Zielgruppe

Seit mehreren Jahren setzt sich START für mehr Bildungs- und Chancengerechtigkeit ein und widmet sich erfolgreich der Potenzial- und Engagementförderung bei Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Mit diesen Erfahrungen und einem starken Netzwerk aus engagierten Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte, die ihren Weg bereits erfolgreich gegangen sind, konzentrieren wir uns nun auf die Förderung neu zugewanderter Jugendlicher. Als Wegbegleiter auf den nächsten Etappen ihres Bildungsweges bietet START den Stipendiaten die Chance, schneller in Deutschland anzukommen, sich weiterzuentwickeln und einen Bildungsabschluss zu erreichen, der ihren Fähigkeiten entspricht

Wie alles begann

„START“ wurde 2002 von der Hertie-Stiftung ins Leben gerufen, seit 2007 wird es von der gegründeten START-Stiftung gGmbH durchgeführt. Mittlerweile profitierten mehr als 2.000 aktuelle und ehemalige Stipendiaten von der finanziellen und ideellen Förderung auf ihrem Bildungsweg.

START und seine engagierten Partner

Ein derartig umfassendes Programm bedarf vieler Kooperationen: Rund 120 verlässliche Partner aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft beteiligen sich bei START sowohl finanziell als auch ideell im Bildungsprogramm oder mit personeller Hilfe. Um auch langfristige Verbindungen aufzubauen, gründete die START-Stiftung im Dezember 2012 die eigene START-Förderstiftung. Hierdurch ist es möglich, das Stipendienprogramm nicht nur über Spenden in das operative Geschäft, sondern auch über Zustiftungen in das Stiftungsvermögen langfristig zu unterstützen.

Publikationen

Leitfaden für Ehrenamt

Sie möchten sich ehrenamtlich für Geflüchtete engagieren? In dieser Broschüre erhalten Sie dazu Ideen, Tipps und praktische Handlungsmöglichkeiten.

Download


Deutschland - meine Option? Junge Migranten am Start

Werden sie hierbleiben - oder auswandern, weil Deutschland ihr Potenzial nicht erkennt? Die talentierten jungen Menschen, die Ruth-Esther Geiger in diesem Buch vorstellt, sind Teil unserer Gesellschaft und helfen anderen dabei, es zu werden. Vielfalt ist ihre Losung - Integration war gestern.

Alle Beteiligten sind ehemalige Schüler-Stipendiaten der START-Stiftung, die am Zustandekommen dieses Buchs beteiligt ist

Das Buch ist im Suhrkamp Verlag erschienen.
 (11,40 EUR, ISBN 978-3-518-46391-8) 

Pressemeldungen

14.09.2016

Aufrunden bitte! – für die START-Stipendien

Die Frankfurter START-Stiftung wird von der unabhängigen Spendeninitiative "Deutschland rundet auf" gefördert. Kunden können bei teilnehmenden Handelspartnern ihre Rechnung an der Kasse um...mehr

16.06.2016

Mit Abitur und START-Stipendium in der Tasche die Zukunft planen: 172 Stipendiaten feiern gemeinsam

Bundesweit 172 START-Stipendiaten haben ihr Abitur bestanden und werden gemeinsam am 23. Juni 2016 in Offenbach verabschiedet. mehr

07.03.2016

NeuSTART für Zuwanderer und Flüchtlinge – ab 15. März Bewerbung um Stipendien möglich

START schreibt rd. 200 Stipendienplätze für Schülerinnen und Schüler aus, die seit Kurzem in Deutschland leben (bis zu 5 Jahre). Das START-Schülerstipendienprogramm ist die größte deutsche...mehr

Pressestimmen

11.02.2016

Regierungssprecher Bußer zeichnet drei Stiftungen des Monats aus

Der Sprecher der Hessischen Landesregierung, Staatssekretär Michael Bußer, hat die Katharina-Zell-Stiftung aus Darmstadt, die Start-Förderstiftung aus Frankfurt und die Bürgerstiftung Großenlüder als...mehr

Kontakt

START-Stiftung gGmbH
Friedrichstr. 34
60323 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 300 388 - 400
Fax: +49 69 300 388 - 499
E-Mail: infostart-stiftung.de
Web: www.start-stiftung.de

Pressekontakt

Photo of Julia  Juckel
Julia Juckel
+49 69 66 07 56-172
JuckelJghst.de