Umfrage an Starken Schulen

"Starke Schulen" geben Auskunft über ihre Erfahrungen und Wünsche

Für eine Umfrage der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung wurden online-basiert Schulleiter und Lehrer befragt, die mit ihren Schulen an Deutschlands größtem Schulwettbewerb „Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen“ teilgenommen haben.
Als „Starke Schule“ werden alle zwei Jahre allgemeinbildende Schulen der Sekundarstufe I – beispielsweise Gesamtschulen, Förderschulen, Hauptschulen, Realschulen – ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise für die schulische Entwicklung ihrer Schüler einsetzen. An der Umfrage haben insgesamt 102 Lehrkräfte teilgenommen.  

Lesen sie hier eine Kurzzusammenfassung der Ergebnisse. 

Lehrer favorisieren gebundene Ganztagsschule – mehr Hilfe bei Angeboten zur Berufsorientierung gewünscht

Lehrkräfte favorisieren unter den Konzepten für Ganztagsschulen mit deutlichem Abstand die gebundene Variante. Mit Blick auf die Berufsorientierung von Schülern wünschen sich viele Lehrer einen Ausbau von Angeboten insbesondere durch die regionale Wirtschaft.

Weitere Informationen 

Integration junger Flüchtlinge und heterogene Schülerschaft

Eine zunehmend heterogene Schülerschaft wird Schulen auf lange Sicht fordern. Viele der Befragten sehen insbesondere Verbesserungsbedarf bei der Integration junger Flüchtlinge an Schulen. Zwar gibt es häufig eine übergeordnete Schulstrategie, um junge Flüchtlinge gut zu integrieren – dennoch fühlt sich jeder vierte Befragte von dieser Aufgabe überfordert. Der Wunsch nach mehr Unterstützung durch externe Akteure ist groß.

Weitere Informationen