Pressemitteilung im Detail

12.04.2017

Deutscher Integrationspreis übertrifft alle Erwartungen

Mehr als 14.700 Menschen haben in drei Wochen über 420.000 Euro gespendet

Frankfurt, 12. April 2017. Die Entscheidung ist gefallen – die Projekte, die beim Crowdfunding-Contest des Deutschen Integrationspreises mehr als 400 Unterstützer gewonnen haben, werden nun mit einer zusätzlichen Finanzierung durch die Gemeinnützige Hertie-Stiftung belohnt. Sie erhalten zwischen 5.000 Euro und 15.000 Euro. Insgesamt haben in den letzten drei Wochen mehr als 14.700 Menschen über 420.000 Euro für die teilnehmenden Projekte gespendet. So hat sich der finanzielle Einsatz der Stiftung mit Hilfe der vielen Unterstützer schon jetzt mehr als verdreifacht. Das Crowdfunding geht noch bis zum 2. Mai.

Mit dem Deutschen Integrationspreis sucht die Hertie-Stiftung nach überzeugenden Integrationsprojekten und kombiniert dafür erstmalig Stiftungsförderung mit Crowdfunding. Viele Interessierte sind auf der Crowdfunding-Plattform Startnext zu Unterstützern geworden und helfen den Integrationsprojekten, ihr Fundingziel zu erreichen. Von Seiten der Stiftung erhalten nun die Projekte, die mehr als 400 Unterstützer auf sich versammeln konnten, eine zusätzliche Finanzierung.

Das am 11. April erstplatzierte Projekt „jobs4refugees“ bekommt 15.000 Euro auf dem Weg zur Umsetzung. Ziel des Projektes ist es, Geflüchtete in Arbeit und Ausbildung zu vermitteln. Je 10.000 Euro gehen an „puzzle3“ und „mimycri – from boats to bags“ auf den Plätzen zwei und drei. Weitere vier Projekte werden mit je 7.500 Euro unterstützt, und 15 Projekte mit je 5.000 Euro.

„Mit dem Deutschen Integrationspreis bringen wir engagierte Menschen mit Lösungsansätzen für ein gesellschaftlich relevantes Thema mit einer finanziell unterstützenden Online-Community und unseren Möglichkeiten als große Stiftung zusammen“, sagt John-Philip Hammersen, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung.

Das Crowdfunding läuft noch bis zum 2. Mai weiter, mit nur wenigen Klicks kann jeder zum Unterstützer werden und für sein favorisiertes Projekt spenden. Wie genau das Online-Spenden funktioniert, zeigt ein Erklär-Video. Alle Projekte, die ihr Fundingziel erreichen, gehen in die Umsetzung und sind Anwärter auf den Deutschen Integrationspreis. Nach sechs Monaten überprüft eine hochkarätig besetze Jury die Erfolge. Die drei besten Integrationsprojekte werden insgesamt mit zusätzlich 100.000 Euro ausgezeichnet. Die Vergabe des Deutschen Integrationspreises findet am 26. Oktober 2017 in Frankfurt statt.

Hier finden Sie die PM zum download und die Liste der zusätzlich geförderten Projekten.

Weitere Informationen:
www.deutscher-integrationspreis.de
www.facebook.com/deutscherintegrationspreis

Pressekontakt:
Gemeinnützige Hertie-Stiftung
Gabriele Völcker | Kommunikation
T. 069/660756-101  
voelckergghst.de