Pressemitteilung im Detail

Scheckübergabe vor dem Brandenburger Tor mit Michael Okrob (Geschäftsführer START-Stiftung), Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer, Nina Jäcker (Geschäftsführerin von DEUTSCHLAND RUNDET AUF), Dr. h.c. Frank-Jürgen Weise (Vorstandsvorsitzender Hertie-Stiftung) sowie START-Stipendiaten (von links nach rechts).

06.06.2017

Großspende an START-Stiftung – 300.000 Euro für jugendliche Zuwanderer

Die START-Stiftung erhält 300.000 Euro Fördergelder von der unabhängigen Spendenbewegung DEUTSCHLAND RUNDET AUF. Nina Jäcker, Geschäftsführerin von DEUTSCHLAND RUNDET AUF, überreichte den Scheck in Anwesenheit von Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer und Dr. h.c. Frank-Jürgen Weise.

Die START-Stiftung setzt sich für bessere Bildungschancen von neuzugewanderten Schülern ein. Mit dem START-Stipendienprogramm fördert die Stiftung gegenwärtig mehr als 700 Jugendliche, die erst seit kurzer Zeit in Deutschland leben. Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer, Vorsitzende des Kuratoriums, und Dr. h.c. Frank-Jürgen Weise, Vorsitzender des Vorstands der Gemeinnützigen HertieStiftung, nahmen die großzügige Spende zusammen mit START-Stipendiaten entgegen. 


„Wir danken allen Spenderinnen und Spendern, die in den vergangenen Monaten für bessere Bildungschancen aufgerundet haben“, erklärt Prof. Dr. Maria Böhmer. „Mit den START-Stipendium wollen wir Schülerinnen und Schüler fördern, die neu nach Deutschland gekommen sind und ihr Potenzial entfalten wollen.“ Mit der Förderung von DEUTSCHLAND RUNDET AUF können im Schuljahr 2016/2017 etwa 60 Stipendien finanziert werden.  

„Kinder und Jugendliche, die in ein fremdes Land kommen, brauchen vor allem Mitmenschen, die ihnen Orientierung geben und sie mit offen Armen empfangen. Die START-Stiftung kombiniert dies in vorbildlicher Weise mit klugen Bildungsangeboten, die den Jugendlichen das Einleben in Deutschland erleichtern und ihre Chancen auf den Berufseinstieg nachweislich erhöhen,“ sagte Nina Jäcker, Geschäftsführerin von DEUTSCHLAND RUNDET AUF. 

Etwa 80 Prozent des aktuellen START-Jahrgangs haben selbst Flucht erfahren. Die Mehrheit der Schüler lebt seit weniger als drei Jahren in Deutschland. Das START-Stipendienprogramm umfasst neben einer materiellen Förderung ein breites Bildungsprogramm mit Seminaren, Workshops und einer Sommerakademie. Die START-Stipendiaten werden vor Ort von Landeskoordinatoren in ihrer Entwicklung begleitet und gefördert.  

Zur START-Stiftung 
Das 2002 von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung in Hessen begonnene START-Schülerstipendienprogramm wird heute insgesamt in 14 Bundesländern angeboten. Seit 2007 führt die START-Stiftung gGmbH als Tochtergesellschaft der Hertie-Stiftung das Programm durch. Gefördert werden ab dem Schuljahr 2016/17 motivierte Schüler und Schülerinnen, die seit maximal fünf Jahren in Deutschland leben. 

Zu DEUTSCHLAND RUNDET AUF
‚Deutschland rundet auf’ hat das Ziel, faire Chancen für alle Kinder in Deutschland zu schaffen. Die gemeinnützige Spendenbewegung ermöglicht allen Menschen, sich mit Mikrospenden für sozial benachteiligte Kinder zu engagieren. Alle Spenden werden zu 100% an geprüfte, gemeinnützige Projekte in Deutschland geleitet, die Kinder und ihre Eltern durch Angebote wie frühkindliche Bildung, Mentoring- und Patenschaftsprogramme oder Elternbildung unterstützen. Seit Start im März 2012 wurde bereits über 143 Mio. Mal gespendet und mehr als 6,7 Mio. Euro gesammelt. Mehr als 61.344 Kinder erhalten dadurch Chancen auf eine bessere Zukunft. Den Scheck an die START-Stiftung überreichte die Spendenbewegung im Rahmen der ‚Woche der Kinder’, in der die Spendenbewegung gemeinsam mit Partnern und Organisationen bundesweit darauf aufmerksam machte, dass viele Kinder in Deutschland keine fairen Chancen haben. 

Partner von DEUTSCHLAND RUNDET AUF 
Bei diesen Unternehmen können Kundinnen und Kunden an der Kasse aufrunden: 
Netto Marken-Discount, PENNY, Kaufland, Reno, toom Baumarkt Sonderpreis Baumarkt, Witt Weiden, BabyOne, bonprix, Jochen Schweizer, inkoop Verbrauchermärkte, TEMMA, EDEKA Möllenkamp, dodenhof, Peek&Cloppenburg KG Hamburg, Lebenslust Touristik GmbH (per Telefon oder online) 
Henkel AG & Co. KGaA, Homanit GmbH & Co.KG, Trapo AG, Traporol GmbH, WENKO-WENSELAAR GmbH & Co.KG, Wiesmann Personalisten GmbH, Brabender GmbH & Co. KG, Brabender Technologie GmbH & Co.KG, BFS health finance (Tochterunternehmen der Bertelsmann AG), Ambermedia

 

PRESSEKONTAKTE 

Julia Juckel
Gemeinnützige Hertie-Stiftung, Kommunikation
Tel.: 069 66 07 56-172
JuckelJ@ghst.de 

Tina Beck Kommunikation
DEUTSCHLAND RUNDET AUF Partner GmbH
Tel.: +49 30 789 500 39-32 
www.deutschland-rundet-auf.de

START-Stiftung gGmbH
Tel.: 069 300 388-400
www.start-stiftung.de
www.facebook.com/STARTstiftung