Hertie School of Governance

Die Hertie School of Governance ist eine staatlich anerkannte, gemeinnützige private Hochschule mit Sitz in Berlin. Ihr Ziel ist es, herausragend qualifizierte junge Menschen auf Führungsaufgaben im öffentlichen Bereich, in der Privatwirtschaft und der Zivilgesellschaft vorzubereiten. Mit interdisziplinärer Forschung will die Hertie School zudem die Diskussion über moderne Staatlichkeit voranbringen und den Austausch zwischen den Sektoren anregen.

Die Hertie-Stiftung verfolgt mit der Gründung einer Hochschule für Governance im Wesentlichen drei Ziele: Erstens die Aus- und Weiterbildung des Führungsnachwuchses aus Staat, Wirtschaft und Nicht-Regierungsorganisationen, zweitens die Forschung zur Zukunft politischer Steuerung und zu neuen Formen von Staatlichkeit sowie drittens die Entwicklung zu einem interdisziplinären, problemorientierten Forum zwischen Ost und West, zwischen Praxis und Lehre.

Ende 2003 von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung gegründet, wurde die Hochschule im Jahr 2004 eröffnet. 2014 feiert die Hertie School ihr 10-jähriges Jubiläum mit einer Festwoche. Seit Beginn wird die Hochschule maßgeblich von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung getragen: Bislang wurde die Hertie School mit 52 Mio. € unterstützt; 48 % des aktuellen Budgets für das akademische Jahr 2013/14 entfallen auf Zuwendungen der Hertie-Stiftung. Als alleiniger Gesellschafter der Hertie School ist die Hertie-Stiftung sowohl im Aufsichtsrat wie auch im Kuratorium der Schule vertreten.

Die Hertie School zählt heute zu den führenden Governance Schools in Europa. Als einzige deutsche Hochschule wurde sie 2012 in die Vereinigung der weltweit führenden Public Policy Schools “Global Public Policy Network” (GPPN) aufgenommen.

Die Hertie School ist vom Wissenschaftsrat akkreditiert und erhielt 2012 das Promotionsrecht. 

alle ausklappen
show all
Studienangebote

Master of Public Policy

Der zweijährige englischsprachige Studiengang Master of Public Policy (MPP) richtet sich an Bewerber mit erstem Hochschulabschluss (B.A.), die eine breite und praxisbezogene Ausbildung in den Bereichen internationale und europäische Regierungsführung, politische Ökonomie, Sozialpolitik und moderne Verwaltungsführung erwerben möchten. Die Teilnehmer stammen etwa zur Hälfte aus Deutschland, die andere Hälfte aus über 40 Ländern. Alle Studierenden absolvieren ein Praktikum und haben zudem die Möglichkeit, sich für ein „Professional Year“ zu bewerben. Sie können außerdem ein Auslandssemester an einer der erstklassigen internationalen Partnerhochschulen der Hertie School verbringen oder sogar einen Doppelabschluss erwerben.

Executive Master of Public Management

Der Studiengang Executive Master of Public Management (EMPM) kann im Rahmen eines einjährigen Vollzeitstudiums oder berufsbegleitend innerhalb von zwei Jahren erworben werden. Das englischsprachige Kooperationsprogramm mit der Universität Potsdam richtet sich an Berufserfahrene, die ihre Management- und Führungskompetenzen gezielt ausbauen wollen. Die Teilnehmer kommen aus dem öffentlichen Sektor, internationalen Organisationen sowie zunehmend auch aus der Privatwirtschaft.

Executive Seminare und Zertifikate

Die Executive Seminare und Zertifikate an der Hertie School bieten gezielte Weiterbildung in einzelnen Bereichen des Public Managements für Fach- und Führungskräfte aus öffentlicher Verwaltung, Privatwirtschaft und Nichtregierungsorganisationen.

Doktorandenprogramme

Das Doctoral Programme in Governance ist ein dreijähriges Promotionsprogramm mit einem Schwerpunkt auf Governance und Public Policy. Zudem beteiligt die Hertie School sich an der Berlin Graduate School for Transnational Studies (BTS). 

Forschungsprofil

Praxisorientierung und Interdisziplinarität prägen den Forschungsansatz der Hertie School of Governance. Die international anerkannten Wissenschaftler der Kernfakultät decken ein breites Spektrum in Lehre und aktueller Forschung im Bereich Public Policy ab – zusammen mit Gastdozenten und -forschern aus Wissenschaft und Praxis, Adjuncts, Fellows, wissenschaftlichen Mitarbeitern und Doktoranden.

Die Forschung an der Hertie School ist entlang der thematischen Bereiche „Politische Ökonomie“, „Europäische und weltweite Governance“ sowie „Organisation, Management und Leadership“ strukturiert und mit der Lehre verknüpft.

Politische Ökonomie

In diesem Bereich wird das Zusammenspiel von Märkten und Staat auf regionaler, nationaler und auch internationaler Ebene untersucht. Dabei geht es beispielsweise um Fragen wie: Auf welche Weise schränkt die internationale Integration von Märkten staatliche Politikgestaltung ein?

Europäische und weltweite Governance

In Zentrum dieses Forschungsclusters stehen politische Prozesse in Demokratien und Schwellenländern, wobei sowohl staatliche Institutionen als auch die Zivilgesellschaft in die Betrachtung einbezogen werden. Ein zentrales Anliegen ist dabei die Analyse von postnationalen Entwicklungen, etwa die wachsende Relevanz der Zivilgesellschaft und die Entstehung von Governance-Strukturen und Rechtssystemen jenseits des Nationalstaates.

Organisation, Management und Leadership

Um den öffentlichen Sektor effektiv und effizient zu gestalten, sind in den vergangenen zwei Jahrzehnten neue Organisationsformen und Managementkonzepte entstanden. In diesem Forschungscluster wird untersucht, wie beispielsweise Performance Management und strategisches Management mit etablierten Governance-Systemen interagieren.

Hochklassige Publikationsleistungen, drei Forschungszentren und Forschungsprojekte mit renommierten Partnern runden das Forschungsprofil der Hertie School ab.

Geschäftsleitung

Prof. Helmut K. Anheier, PhD, Dean
Anna Sophie Herken, Managing Director

Kernfakultät

Prof. Helmut K. Anheier, PhD, Deutschland/USA 
Dean, Professor of Sociology

Prof. Dr. Kerstin Bernoth, Deutschland
Professor of Economics

Prof. Mark Dawson, PhD, Großbritannien
Professor of European Law and Governance 

Prof. Dr. Henrik Enderlein, Deutschland
Professor of Political Economy 

Prof. Mark Hallerberg, PhD, USA
Professor of Public Management and Political Economy
Director, Fiscal Governance Centre

Prof. Dr. Gerhard Hammerschmid, Österreich
Associate Dean, Professor of Public and Financial Management, EMPM Director

Prof. Dr. Anke Hassel, Deutschland
Professor of Public Policy

Prof. Dr. Klaus Hurrelmann, Deutschland
Professor of Public Health and Education

Prof. Dr. Markus Jachtenfuchs, Deutschland
Professor of European and Global Governance, PhD Director

Prof. Dr. Dr. h.c. Christian Joerges, Deutschland
Professor of Law and Society 

Prof. Mark Kayser, PhD, USA
Professor of Applied Methods and Comparative Politics

Prof. Dr. Claudia Kemfert, Deutschland
Professor of Energy Economics and Sustainability

Prof. Dr. Michaela Kreyenfeld, Deutschland
Professor of Sociology

Prof. Johanna Mair, PhD, Italien
Professor for Organization, Management and Leadership 

Prof. Alina Mungiu-Pippidi, PhD, Rumänien
Professor of Democracy Studies

Prof. Dr. Dr. Björn Niehaves, Deutschland
Professor for E-Governance and Innovation

Prof. Dr. Claus Offe, Deutschland
Professor of Political Sociology

Prof. Jean Pisani-Ferry, Frankreich
Professor of Economics und Public Management

Prof. Dr. Andrea Römmele, Deutschland
Professor for Communication in Politics and Civil Society 

Prof. Dr. Christian Traxler, Österreich
Professor of Economics

Prof. Dr. Kai Wegrich, Deutschland
Professor of Public Administration and Public Policy

Aufsichtsrat

Dr. h.c. Frank-J. Weise, Vorsitzender
Vorstandsvorsitzender der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung
Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit

Bernd Knobloch
Stellv. Vorstandvorsitzender der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung

Prof. Dr. Michael Madeja
Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung

Prof. Dr. Sascha Spoun 
Präsident der Leuphana Universität Lüneburg

Das Kuratorium

Prof. Dr. Kurt Biedenkopf, Ehrenvorsitzender
Ministerpräsident von Sachsen a. D.

Frank Mattern, Vorsitzender
Managing Partner Deutschland, McKinsey & Company, Inc.

Franz Baumann, PhD
Beigeordneter Generalsekretär für die Generalversammlung und Konferenz-Organisation, Vereinte Nationen

Dr. h.c. Wolfgang Clement
Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit a. D.
Ministerpräsident Nordrhein-Westfalen a. D.

Prof. Dr. Bernhard Eitel
Rektor der Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Dr. Michael Endres
Kuratoriumsvorsitzender der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung
ehemaliges Vorstandsmitglied der Deutschen Bank AG

Dr. Peter Frey
Chefredakteur, ZDF

Botschafter Wolfgang Ischinger
Generalbevollmächtigter für Regierungsbeziehungen, Allianz SE; Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz; ehemaliger deutscher Botschafter in den U.S.A. und Großbritannien

Prof. Mary Kaldor, PhD
Professor of Global Governance und Director of the Civil Society and Human Security Research Unit, London School of Economics and Political Science

Bruno Le Maire
ehemaliger französischer Minister; Abgeordneter für Eure, Nationalversammlung

Prof. Dr. Klaus Mangold
Aufsichtsratsvorsitzender der Rothschild GmbH
Aufsichtsratsvorsitzender der TUI AG

Thomas Oppermann
Mitglied des Bundestag; Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion
Minister für Wissenschaft und Kultur Niedersachsen, a. D.

Dr. Norbert Röttgen
Mitglied des Bundestag
Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit a. D.

Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Schön
Direktor des Max-Planck-Instituts für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen
Vizepräsident der Max-Plack-Gesellschaft

Prof. Dr. Gunnar Folke Schuppert
Lehrstuhlinhaber für Staats- und Verwaltungswissenschaft an der Humboldt-Universität Berlin
Forschungslehrstuhl für „Neue Formen von Governance“ am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

Dr. h.c. Alison Smale
Leiterin des Berliner Büros der New York Times

Dr. h.c. Frank-J. Weise
Vorstandsvorsitzender der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung 
Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit

 

Kontakt

Dr. Emanuela Bernsmann
Hochschulförderung
+49 (0)69 66 07 56-188
BernsmannEghst.de

Pressekontakt

Regine Kreitz
Head of Communications
Friedrichstraße 180
10117 Berlin Deutschland
+49 (0)30 - 259 219 -113
kreitzhertie-school.org www.hertie-school.org

Hertie School in Zahlen

(Stand: 31. August 2013)

Gründung: Dez. 2003

Studierende: 339

MPP: 267

EMPM: 53

Doktoranden:

Fakultät: 20

Mitarbeiter: 86

Fördermittel der Hertie-Stiftung: 52 Mio. Euro bis Ende 2013

Downloads

Hertie School Jahresbericht 2012/13 (PDF, 5,1 MB)