Deutscher Integrationspreis

Überzeugende Integrationsprojekte finden, fördern und auszeichnen – durch eine Kombination von Crowdfunding mit Stiftungsförderung.

Integration leben: Der Crowdfunding Contest für überzeugende Integrationsprojekte

Nur gemeinsam können wir unsere Gesellschaft respektvoll und offen für alle gestalten. Eine gleichberechtigte Teilhabe ist dafür die Grundvoraussetzung. So stärken wir den gesellschaftlichen Zusammenhalt – und leben Integration.

Worum geht’s?

Mit dem Deutschen Integrationspreis möchte die Gemeinnützige Hertie-Stiftung überzeugende Integrationsprojekte finden, fördern, sie bei der Umsetzung begleiten und auszeichnen – durch eine Kombination von Crowdfunding mit Stiftungsförderung.

Dafür treten alle ausgewählten Projekte nach einer Qualifizierungsphase in einem Crowdfunding-Contest auf der Plattform Startnext an. Die erfolgreichsten Projekte erhalten bis zu 20.000 Euro Preisgeld von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung. Zusätzlich vergibt unsere Jury 50.000 Euro Preisgelder.

Wer kann sich bewerben?

Projekte von und für Menschen mit Flucht und/oder Migrationsgeschichte, ethnische, religiöse, kulturelle oder sonstige Minderheiten, sozial benachteiligte Menschen sowie Personen in herausfordernden Lebenslagen.

Es können sich Projekte aller Trägerstrukturen bewerben: Gemeinnützige Organisationen, Vereine, private Initiativen oder Sozialunternehmen.

Alle Kriterien, Abläufe und Fristen findet ihr in diesem Dokument.

Wie kann man sich bewerben?

Geht einfach auf die Webseite des Deutschen Integrationspreises: www.deutscher-integrationspreis.de

Beantwortet dort den Fragebogen zu eurem Projekt und ladet ein kurzes Video hoch (max. 60 Sekunden), in dem ihr euch, euer Projekt und eure Motivation vorstellt.

Die Bewerbungsphase startet am 13.12.2018 und läuft bis 23.01.2019.

Der Deutsche Integrationspreis 2019

Weitere Infos auf der Projekt-Website

www.deutscher-integrationspreis.de

Pressemitteilungen

Pressestimmen