Pressemitteilung im Detail

Deutschlands „Stärkste Schule“ steht im Saarland

• Bundespräsident Gauck gratuliert den Siegern <br> • Größter deutscher Schulwettbewerb mit rund 650 teilnehmenden Schulen zeichnet herausragendes Engagement und innovative Konzepte aus

Berlin, 21. April 2015. Bundespräsident Joachim Gauck hat heute im Deutschen Historischen Museum in Berlin die Sieger des Wettbewerbs „Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen“ ausgezeichnet. Den ersten Platz auf Bundesebene belegt die Gemeinschaftsschule/Gesamtschule Nohfelden-Türkismühle aus dem Saarland. Die Pfingstbergschule aus Mannheim (Baden-Württemberg) konnte sich den zweiten Platz sichern, den dritten Platz erreichte die Städtische Gesamtschule Nettetal aus Nordrhein-Westfalen. Die Schulen setzten sich unter rund 650 Bewerbern durch und überzeugten die Jury mit innovativen Konzepten, systematischer Förderung und einer gelungenen Berufsorientierung für ihre Schülerinnen und Schüler. Der Wettbewerb prämiert die herausragende Arbeit, die diese Schulen bei der Vorbereitung ihrer Schülerinnen und Schüler auf die Berufswelt leisten und wird alle zwei Jahre von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und der Deutsche Bank Stiftung durchgeführt.

„Die Gewinnerschulen fördern gleichermaßen Persönlichkeit und Ausbildungsreife und damit die Teilhabe der Schülerinnen und Schüler an unserer Gesellschaft. Diese Schulen sind Orte, an denen sich Lehrkräfte besonders engagieren und Jugendliche gerne lernen. Mit Motivation, Netzwerken und einem Verständnis von Vielfalt als Chance werden hier gemeinsam für alle Jugendlichen echte Anschlussperspektiven erreicht“, so Dr. Antje Becker, Geschäftsführerin der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, stellvertretend für die Kooperationspartner.

Mit dem ersten Platz und 15.000 Euro wurde die Gemeinschaftsschule/Gesamtschule Nohfelden-Türkismühle aus dem Saarland prämiert. Die Schule überzeugte die Jury durch ihre frühe Berufs-orientierung ab Klasse 5, die Förderung der Eigenverantwortung und Selbstständigkeit der Schülerinnen und Schüler, das breite Angebot an Arbeitsgemeinschaften und das ausgeprägte „Wir“-Gefühl.

Der zweite Platz ging mit 10.000 Euro an die Pfingstbergschule in Mannheim(Baden-Württemberg). Anerkennung erhielt die Schule für ihren besonderen Einsatz bei der Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler und den Abschluss eines „Ausbildungspakts“ zwischen den Jugendlichen ab der 8. Klasse und zahlreichen Betrieben der Region, der maßgeblich den Übergang in das Berufsleben erleichtert. 

Mit dem dritten Platz und 5.000 Euro wurde die Städtische Gesamtschule Nettetal aus Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. Sie sticht durch die Gründung des Berufsorientierungsvereins baseL, eine konsequente individuelle Förderung und ein ganzheitliches Fächerangebot mit MINT-Fächern, Sprachen, Kunst, Musik und Theater heraus.

Zusätzlich zu den Bundespreisen wurde der Sonderpreis „Stark durch Vielfalt“ für besonders gelungene Ganztagskonzepte vergeben. Gewinner des mit 3.000 Euro dotierten Preises ist die Gustav-Woehrnitz-Mittelschule aus Lohr am Main (Bayern). Sie hat eine sehr durchdachte und funktionierende Rhythmisierung des Schultages erarbeitet. Vor- und Nachmittag greifen ineinander und ermöglichen so eine pädagogisch sinnvolle Gestaltung der zusätzlichen Ressourcen.

Nach dem Wettbewerb geht es weiter
Die Geldpreise sind nicht der Hauptgewinn: Alle ausgezeichneten Schulen profitieren vor allem von der Aufnahme in das länderübergreifende Netzwerk. Vier Jahre lang erhalten Lehrkräfte, Schulleiterinnen und Schulleiter Zugang zu zahlreichen akkreditierten Fortbildungen zur Unterrichts-, Organisations- und Personalentwicklung. Das Netzwerk hat sich so zu einem Forum entwickelt, in dem sich die engagiertesten Lehrkräfte Deutschlands austauschen, weiter qualifizieren und über Bundeslandgrenzen hinweg zusammen an der Schule von morgen arbeiten.

„Starke Schule“ 2015 – die Preisträger im Überblick:

1. Platz15.000€Gemeinschaftsschule/Gesamtschule
Nohfelden-Türkismühle, Nohfelden
Saarland
2. Platz10.000€ Pfingstbergschule MannheimBaden-Württemberg
3. Platz5.000 € Städtische Gesamtschule NettetalNordrhein-Westfalen
4. PlatzGesamtschule Ebsdorfer Grund, EbsdorfergrundHessen
5. Platz

Heiner-Müller-Oberschule, Eppendorf

Sachsen
6. Platz Dr.-Theo-Schöller-Mittelschule, NürnbergBayern
7. PlatzGesamtschule Emsland, Lingen (Ems)Niedersachsen
8. Platz Stadtteilschule Am Heidberg, HamburgHamburg
9. PlatzWolfgang-Borchert-Schule, BerlinBerlin
10. PlatzErich-Kästner-Realschule plus, Bad Neuenahr-Ahrweiler Rheinland-Pfalz
Sonderpreis „Stark durch Vielfalt“ 3.000 €Gustav-Woehrnitz-Mittelschule, Lohr am MainBayern

Ab ca. 15:30 Uhr steht Bildmaterial von der Preisverleihung kostenlos zum Download bereit: www.starkeschule.de

Pressemitteilung zum Download

Pressekontakt:
Julia Möhrle
Pressebüro „Starke Schule“
c/o Roth & Lorenz GmbH
Tel. 0711 / 90140-535
starkeschule(at)rothundlorenz.de
www.starkeschule.de