Pressemitteilung im Detail

Grundschulprojekt „Wir sind Hirnforscher!“ nun in ganz Hessen verfügbar

• Medienzentren des Landes Hessen übernehmen die Ausleihe der Materialboxen<br/> • Veröffentlichung in <i>Advances in Physiology Education</i> bestätigt Lehransatz

Frankfurt, 7. Oktober 2016 - Das Gehirn ist ein komplexes Organ und es liegt im Inneren des Kopfes. Keine leichte Kost für Grundschüler. Dieses Wissen dennoch für die Jüngsten aufzubereiten, hat die Gemeinnützige Hertie-Stiftung für hessische Grundschüler mit Erfolg umgesetzt: Am Ende des laufenden Schuljahres haben über 7.500 hessische SchülerInnen mit Herrn Tie gearbeitet. Unter der Schirmherrschaft des Hessischen Kultusministers übernehmen nun 12 Medienzentren die Ausleihe der Materialboxen. Dieses Modell soll als Vorlage für weitere Bundesländer dienen.

Der Roboter Herr Tie gibt SchülerInnen der 3. und 4. Klasse Einblicke in die Verarbeitung von Sinneseindrücken im Gehirn. Er ist das Highlight der Unterrichtsreihe für den Sachunterricht. Mit Hilfe der ausleihbaren Hirnforscherboxen können Lehrkräfte die Reihe eigenständig anleiten. Die SchülerInnen finden so Antworten auf Fragen wie z.B. „Warum hat das Gehirn Falten?“ oder „Wie kommunizieren Nervenzellen?“. Das Konzept ist ein gutes Beispiel für handlungsorientiertes Lernen. Die Qualität des Ansatzes wurde nun auch durch eine Veröffentlichung in der internationalen Fachzeitschrift Advances in Physiology Education bestätigt. Die Autoren beschreiben darin, wie die Einführung des Themas Gehirn und die schülernahe Vermittlung naturwissenschaftlicher Denk- und Arbeitsweisen in der Grundschule gelingt.

Hessische Medienzentren unterstützen bei der Materialverteilung

Die Medienzentren Hessen kümmern sich um die Auswahl, Beschaffung und Verleih von schulrelevanten Medien und Geräten und beraten die Schulen bei deren Einsatz. So lag es nahe, die Medienzentren in die Verteilung der Hirnforscherboxen einzubeziehen. Mit der Unterstützung des Hessischen Kultusministeriums beteiligen sich 12 Medienzentren an dem Projekt, die über ganz Hessen verteilt sind. Damit ist für alle teilnehmenden Schulen ein möglichst kurzer Weg gewährleistet. Die Zentren organisieren die Ausleihe und geben auch eine erste Einführung in den Umgang mit dem Material.

„Das gesamte Material der Hirnforscherboxen passt hervorragend zu den Aufgaben der Medienzentren Hessen und dem Qualitätsanspruch, den wir an unsere Verleihmedien haben. Methodisch kann das Material vielseitig verwendet werden, beim Stationenlernen, im projektartigen Unterricht, im Frontalunterricht oder im Expertenzirkel.“ sagt Frau Schiemann-Koch, Leiterin des Medienzentrums Kassel.

Pressekontakt
Gemeinnützige Hertie-Stiftung
Gabriele Völcker, Kommunikation
Grüneburgweg 105
60323 Frankfurt
Tel.: +49 (0)69 66 07 56 – 101
VoelckerG(at)ghst.de
www.ghst.de