Pressemitteilung im Detail

„Patriotismus“ im Hambacher Schloss: Wofür steht der Begriff und wie gehen wir damit um?

Impulsvortrag von Kurt Beck, Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung und Ministerpräsident a.D. von Rheinland-Pfalz; Schau-Debatte im Jugend debattiert-Format zur Frage: „Soll in jeder Schule die Bundesflagge aufgehängt werden?“

Patriotismus ist in heutiger Zeit ein kontrovers diskutierter Begriff und insbesondere für die Deutschen kompliziert. Dennoch spielen in einer globalisierten Welt Zugehörigkeit, Heimat und auch Vaterlandsliebe für viele Menschen eine zunehmende Rolle. Ist ein stärkeres Nationalgefühl die Lösung für eine Gesellschaft, der das Zusammengehörigkeitsgefühl abhandenzukommen scheint? Oder sind Nationalstolz und Patriotismus Grund und Symptom für ein Auseinanderdriften der politischen Flügel und den Aufstieg populistischer Parteien? Was steckt wirklich hinter diesem Begriff? Ein vielversprechendes und hochaktuelles Thema für die Veranstaltung im Hambacher Schloss am 2. November, die sich nahtlos in Tradition und Selbstverständnis des Hambacher Schlosses als Ort der Auseinandersetzung einreiht: Mit unseren Gästen, dem ehemaligen „Landesvater“ und Bundespolitiker Kurt Beck, Mitgliedern des Alumnivereins Jugend debattiert e.V. und dem Publikum werden wir in die Patriotismus-Debatte einsteigen.

Wir laden Sie herzlich zur Veranstaltung Jugend debattiert im Hambacher Schloss ein

am 2. November 2018 um 19:30 Uhr 
im Festsaal des Hambacher Schlosses

An einen Impulsvortrag von Kurt Beck und anschließender Fragerunde mit dem Publikum schließt sich die Schau-Debatte im Wettbewerbsformat von Jugend debattiert zur Streitfrage: „Soll in jeder Schule die Bundesflagge aufgehängt werden?“ an. Im Anschluss findet ab 21.30 Uhr im Foyer ein Empfang für den weiteren Austausch statt.

Die Abendveranstaltung ist eine Veranstaltung des Jugend debattiert Alumni e.V. in Kooperation mit der Stiftung Hambacher Schloss und der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und einen fruchtbaren Dialog. 
Der Eintritt ist frei! Anmeldung unter: zeitreisen(at)hambacher-schloss.de  

Pressekontakt 
Gemeinnützige Hertie-Stiftung
Abt. Kommunikation Julia Ihmels
Grüneburgweg 105, 60323 Frankfurt am Main  
Tel. 069/660756-162
ihmelsj(at)ghst.de, www.ghst.de