Multiple Sklerose - Mythen und Vorurteile weit verbreitet

Mit Multiple Sklerose leben

Weltweit leben etwa 2,5 Millionen Menschen mit der Diagnose Multiple Sklerose, in Deutschland sind es etwa 200.000 Betroffene. Mit dieser chronischen Erkrankung sind immer noch viel Unsicherheit, aber auch Mythen und Vorurteile verbunden: MS bedeute Muskelschwund, sei eine psychische Erkrankung und führe unweigerlich zu einem Leben im Rollstuhl...

Blickt man auf die Forschung der vergangenen Jahrzehnte, so sieht man zwar deutliche Erfolge, doch noch immer gibt es viele offene Fragen - die genauen Ursachen der Erkrankung liegen nach wie vor weitgehend im Dunkeln.

Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung ist der größte private Förderer der Hirnforschung in Deutschland. Allein in die Multiple-Sklerose-Forschung wurde in den vergangenen Jahrzehnten mehr als 35 Mio. Euro investiert. Hinzu kommen 15 Mio. Euro für die Unterstützung der Betroffenen.

Dr. Eva Koch, Leiterin Multiple-Sklerose-Projekte der Hertie-Stiftung, erklärt:


Wenn wir alle zusammen eines Tages erreichen wollen, dass Menschen mit einer chronischen Erkrankung ein weitgehend normales Leben führen können, ohne Ausgrenzung, ohne Benachteiligung, dann müssen wir in einem ersten Schritt dafür sorgen, dass Vorurteile ausgeräumt werden. Dazu wollen wir mit unserer Arbeit beitragen 

Postkartenaktion 2017: Ich will ein Kind von dir!

An diesem aufregenden Wunsch hängen für MS-Patienten viele Fragen und Unsicherheiten. Denn MS überrascht häufig im Alter zwischen 20 und 40, in der Kernzeit für Familienplanung. Betroffenen steht unter 0211 933040 nun ein neues Beratungstelefon der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft zur Verfügung. Qualifizierte Mitarbeiterinnen beraten unabhängig und individuell, dabei werden sie direkt von renommierten MS-Ärzten unterstützt. Die Hertie-Stiftung hat die Initiative „Plan Baby bei MS“ im Jahr 2016 ausgezeichnet und mit 70.000 Euro gefördert. Nun hat Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig die Schirmherrschaft vom Projekt „Plan Baby bei MS“ übernommen

Wir unterstützten die Bekanntmachung der Beratung im Rahmen des Welt-MS-Tags mit einer Werbepostkarte. Die Karte ist von Ärzten oder medizinischem Fachpersonal zur Auslage in Praxen kostenfrei bestellbar per Mail an 

Ein Film rückt MS ins Bewusstsein - U2 "leiht" Hit

Welches Wechselbad der Gefühle die Diagnose Multiple Sklerose bei vielen Betroffenen auslöst, zeigt ein emotionaler Kurzfilm (siehe Box rechts), den die Hertie-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Internationalen Multiple Sklerose Vereinigung (MSIF) und der Hamburger Produktionsfirma Production M produzieren ließ und der 2011 den zweiten Platz des Social Spot Awards erhielt. Mit dem Spot möchte die Stiftung in der Öffentlichkeit mehr Bewusstsein für eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen schaffen und Vorurteile abbauen.

Der Kurzfilm zeigt Frauen und Männer aus verschiedenen Ländern, die auf ihre Art durchaus positiv mit der Erkrankung umgehen. Der Song "Beautiful Day" der Rockband U2 ist nicht nur der Sound des Films, sondern hat in seiner emotionalen Kraft und Intensität auch eine direkte Verbindung zur Geschichte des Films, dessen Dramaturgie und visuelle Aspekte er perfekt verstärkt. Der Awareness-Film wurde in 13 Sprachen übersetzt und in mehr als 40 Ländern ausgestrahlt. Seit dem Frühjahr 2010 wird er zudem in gekürzten Versionen von verschiedenen Fernsehsendern unentgeltlich gezeigt.

Film zum Welt-MS-Tag 2016

Anlässlich des Welt-MS-Tags und des 25. Jubiläums unseres Engagementpreises haben wir eine Gruppe besonderer Menschen portraitiert: In der Klettergruppe "MS on the rocks" treffen sich an MS erkrankte Menschen und klettern trotz ihrer Lähmungen, sogar trotz Abhängigkeit von Rollstuhl oder Rollator bis zu 10 Meter Wände hoch. Den Einsatz und das Engagement des Vereins haben wir mit unserem Preis für Engagement und Selbsthilfe ausgezeichnet.
Die Teilnehmer von "MS on the Rocks" sind ein ermutigendes Beispiel dafür, was trotz MS möglich ist und dass der Wille und Glaube an sich selbst Berge versetzen kann!

Magazin "Auf und ab – Leben mit MS"

Anlässlich des Welt-MS-Tags im Jahr 2013 entstand die Publikation "Auf und Ab - Leben mit MS", die wir in Zusammenarbeit mit der Klaus Tschira Stiftung produziert haben.

Wir möchten mit ihr Vorurteilen begegnen und auf allgemeinverständliche Art über die Erkrankung informieren. An Aktualität hat sie nicht verloren, so dass wir weiterhin darauf aufmerksam machen möchten.

Broschüre als PDF lesen 

Bestellformular öffnen

Weitere Informationen

Grundlagen zur Multiplen Sklerose kurz zusammengefasst (PDF)

Interview Dr. Eva Koch, Gemeinnützige Hertie-Stiftung

Zahlen und Fakten zur Geschichte der Multiplen Sklerose

Glossar zu häufig genannten Fachbegriffen 

Website des internationalen Welt-MS-Tags

Kontakt

Dr. Eva Koch
Leiterin
+49 69 66 07 56-161
KochEghst.de

Pressekontakt

Julia Juckel
+49 69 66 07 56-172
JuckelJghst.de