NeuroForum zum Thema Alzheimer

Prof. Dr. Mathias Jucker (Hertie-Institut für klinische Hirnforschung und DZNE Tübingen)

Das 15. NeuroForum zum Thema „Alzheimer – was wir wirklich wissen", findet am Montag, 9. März ab 18.30 Uhr im Festsaal der Goethe-Universität Frankfurt statt. Prof. Dr. Mathias Jucker (Hertie-Institut für klinische Hirnforschung und DZNE Tübingen) hält den Impulsvortrag mit dem Titel „Wann beginnt Alzheimer im Kopf: Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung“. Danach gibt es eine Podiumsrunde zum Thema. Die Ticketbestellung ist online möglich:

Zur Anmeldung

Ausschreibungen


Mehr zu den Bewerbungsverfahren unserer aktuellen Ausschreibungen und wie Sie schnell und mühelos von neuen Ausschreibungen erfahren, finden Sie hier.

 

 

 

 

Aktuelles zum Bildungsförderalismus

(v.l.n.r.) Ernst Dieter Rossmann, Prof. Dr. R. Alexander Lorz, Michael, Knoll, Martin Spiewak

In der letzten Veranstaltung der dreiteiligen Reihe "Unaufgeregt reden zum Föderalismus" diskutierten der hessische Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz, der SPD-Politiker Ernst Dieter Rossmann und der ZEIT-Redakteur Martin Spiewak über die Möglichkeiten der Ausgestaltung des Bildungsföderalismus in Deutschland. Diese Veranstaltungsreihe wurde durch die Gemeinnützige Hertie-Stiftung, die Stiftung Mercator und die Vodafone Stiftung Deutschland in Kooperation mit der Kultusministerkonferenz (KMK) ins Leben gerufen.

Mehr ...

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen der Hertie-Stiftung und ihrer Töchter in den kommenden Monaten finden Sie hier.

 

Große Fragen der Hirnforschung

Wie denken wir, wie entsteht Bewusstsein, wo kommen Gefühle her. All das sind Fragen, die sich die Menschheit seit Jahrtausenden stellt. Gemeinsam mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung hat die Hertie-Stiftung 13 Experten vor die Frage gestellt, was Hirnforschung in ihrem jeweiligen Fachgebiet tatsächlich weiß – und was nicht. Lesen Sie auf dasGehirn.info was die Experten dazu sagen!

Mehr...

Publikationen

Blättern Sie durch die neue Ausgabe unter www.ghst.de/105-09