Jugend entscheidet

Das Hertie-Programm für innovative Kommunen.

Jugend entscheidet: Politische Wirksamkeit durch Beteiligung

Das Vertrauen in die Demokratie hängt von alltäglichen Erfahrungen mit lokaler Politik ab. Bei „Jugend entscheidet“ ist der Name Programm.

Mit einem einfachen Instrument geben Kommunen konkrete Entscheidungen an Jugendliche ab. So binden sie Jugendliche in die Kommunalpolitik ein – eine Zielgruppe, die für die Zukunft entscheidend ist: um Fachkräfte in der Region zu sichern, dem demografischen Wandel zu begegnen und nicht zuletzt, um Nachwuchs für politische Ämter zu finden.

Politische Wirksamkeit erfahren

Derzeit werden Jugendliche kaum durch politische Parteien erreicht. Im Projekt beraten sie daher nicht nur, sondern entscheiden. Das gelingt mit einem neu entwickelten, professionell moderierten Prozess, der Module wie „Themenwahl“ und „öffentliche Ratssitzung“ vorsieht. Jugendliche lernen dabei mit kreativen Methoden, wie Demokratie und Kommunalpolitik funktionieren, aber auch, dass sie politisch wirksam sein können, wenn sie sich aktiv beteiligen. Gleichzeitig steigt ihr Verständnis und ihre Wertschätzung für Kommunalpolitik, während Kommunalpolitiker mit dem Projekt die Bedarfe Jugendlicher besser verstehen. Die lokale Demokratie wird gestärkt.
 
Die bundesweite Ausschreibung für interessierte Kommunen startet im Herbst 2020. Bewerben können sich Städte und Gemeinden mit bis zu 100.000 Einwohnern, die erste Erfahrungen mit Jugendbeteiligung sammeln und anschließend ausbauen möchten. 

Kooperationspartner für die Projektdurchführung ist Politik zum Anfassen e.V., ein gemeinnütziger, eingetragener Verein der seit 2006 Politische Bildung und Medienprojekte für Schulklassen und Erwachsene entwickelt.

Kontakt

Sie haben Interesse am Projekt und möchten über den Ausschreibungsbeginn, begleitende Veranstaltungen und weitere Projektaktivitäten informiert werden? Dann schreiben Sie uns!

Ihre Ansprechpersonen:

Dr. Anna Grebe
+49 30 22 05 603-16
GrebeA(at)ghst.de

Susanne Talmon
+49 69 66 07 56-167
TalmonS(at)ghst.de

Agata Werner
+49 30 22 05 603-17
WernerA(at)ghst.de