Jugendbeirat:
Neue Perspektiven auf Demokratie

Weil Demokratie für alle da ist: Wir geben der jungen Generation die Möglichkeit, ihre Stimmen in unsere Demokratie-Projekte einzubringen. Als Hertie-Stiftung gestalten wir besonders viele Projekte mit und für junge Menschen: Allein bei „Jugend debattiert“ sind jährlich 200 000 Schüler beteiligt, die START-Stiftung erreicht 500 Jugendliche und auch das neue Projekt „Jugend entscheidet“ nimmt diese gesellschaftliche Gruppe und ihren Wunsch nach gesellschaftlicher Mitsprache in den Fokus unserer Arbeit. Damit die Sicht der junger Generationen weiterhin und vor allem strukturiert in die Planung und Durchführung unserer Programme und Projekte einfließt, haben wir unsere thematischen Netzwerke um eine neue Sichtweise erweitert: den Demokratie-Jugendbeirat.

Die Rolle der Jugend

Im Demokratie-Jugendbeirat eröffnen 12 Jugendliche zwischen 16 und 21 Jahren uns neue Perspektiven auf das, was sie bewegt, wenn sie über ihre Rolle in einer demokratischen Gesellschaft nachdenken. Als ein junges Netzwerk engagiert sich der Jugendbeirat digital und analog und unterstützt das Team von „Demokratie stärken“, setzt inhaltliche Akzente und entwickelt eigene Initiativen und Veranstaltungen im Rahmen von fellows & friends, zum Beispiel für den Hertie Summit. Die Hälfte der Beiratsmitglieder kennt die Hertie-Stiftung bereits – sie sind unsere Fellows von „Jugend debattiert“ oder der START-Stiftung. Sie und die anderen Jugendlichen engagieren sich beispielsweise in der Kommune, in Vereinen und Verbänden und an ihrer Schule oder Hochschule für Demokratie, politische Bildung und Chancengerechtigkeit. 

Die Beiratsmitglieder treffen sich zu monatlichen Online-Beiratssitzungen.
 

Fellows & Friends

Auf der Website von fellows & friends, der übegreifenden Initiative für Asoziierte und Ehemalige der Hertie-Stiftung, gibt es mehr Informationen über den Jugendbeirat der Hertie-Stiftung.

Mehr erfahren

Kontakt

Julia Michalsky

Das projekt überzeugt dich? Teile es

Weiterlesen.

Jugendliche lernen mit kreativen Methoden, wie Demokratie und Kommunalpolitik funktionieren, aber auch, dass sie politisch wirksam sein können, wenn sie sich aktiv beteiligen. Gleichzeitig steigt ihr Verständnis und ihre Wertschätzung für Kommunalpolitik, während Kommunalpolitiker mit dem Projekt die Bedarfe Jugendlicher besser verstehen. Das Projekt  Jugend entscheidet ermöglicht Jugendbeteiligung in Kommunalpolitik

Mehr erfahren

Mit dem START-Stipendium unterstützt die Hertie-Stiftung motivierte Jugendliche mit Einwanderungsgeschichte bei der Gestaltung ihrer Bildungsbiografie - für eine demokratische, pluralistische und inklusive Gesellschaft.

Mehr erfahren